Internationaler Rachmaninov-Kompositionswettbewerb 2015

Awarded...
Awarded...
Certified...
Certified...
My happy family...
My happy family...

Étude concertante mit 1. Preis ausgezeichnet

Die aus der viersätzigen Klaviersuite Die verschwundene Zeit stammende Étude concertante wurde beim II. Internationalen Rachmaninov-Kompositionswettbewerb 2015 mit dem ersten Preis in der höchstdotierten Kategorie C bedacht.
 
Die Preisverleihung und Uraufführung des prämierten Stückes fand am 8. April 2016 unter der Organisation des Vorstandes der Internationalen Rachmaninov Gesellschaft anlässlich eines Festkonzerts mit den beiden weltbekannten Pianisten Nadia Mokhtari & Denys Proshayev im Bonner Generalkonsulat der Russischen Föderation statt.
 
Mein besonderer Dank gilt den Mitgliedern der Jury, ihrem Leiter Professor Rolf Plagge, Universität Mozarteum Salzburg, dem Vorstand Professor Wolfgang Manz sowie dem Vorstandsmitglied der IRG, dem wunderbaren wie eindrucksvollen Pianisten Denys Proshayev.

 
Die auf der Suche nach einer neuen Tonalität entstandene und bis zur technischen Virtuosität sich steigernde Klaviersuite Die verschwundene Zeit und die darin enthaltene preisgekrönte Étude concertante können vorübergehend bei privatem, künstlerischem oder verlegerischem Interesse als PDF (Druckvorstufe) eingesehen werden. Bitte unter Kontakt nachfragen…

Ausführlicheres zum Herunterladen

Download
Presse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.5 KB
Download
Programm 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.0 KB
Download
Programm 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 347.1 KB


Nachdenken über Musik. Musik ist Zeit und Raum. Ist Geist, Seele - zelebrierte Körperlichkeit. Entstofflichte Architektur und berührende Sinnlichkeit. Ist universale Sprache, die jeder versteht, die jeder in seinem Herzen spricht. Musik stellt keine Fragen - belehrt uns nicht. Ist mehr als nur ein Halt, ein Trost. Ist unser aller gemeinsames, weites, großes, tief empfundenes WIR im ICH. Kurz: Mit das Beste, was uns Menschen eigen ist.

 

"Dort wo das Wort sich neigt, erhebt sich die Musik..."   Michael Strasser